Dienstag, 7. Februar 2017

Ganz, ganz lieben Dank...

... Für eure Kommentare und Nachfragen, die ihr dagelassen habt ♥

Mir ging's die letzten Wochen echt elend. Superelend. Ich war ganz unten, auf dieser beschissenen Kippe zum endgültigen Abgrund.

Ich hätte echt drauf verzichten können. Aber nun stehe ich wieder woanders. Schaue zurück und wundere mich, wie das hat wieder passieren können.

Ich habe viele Meinungen und Ratschläge in den letzten Wochen gehört. Einer war, anzunehmen was ist. Gar nicht so einfach mit bestimmten Dingen. Wegschauen ist einfacher.

Mit dem Beginn der Reha hat sich wahnsinnig viel verändert. Es gab Veränderungen, die ich nicht mehr missen möchte, zum Beispiel wieder mehr Antrieb zu haben. Andererseits wurde mein Nervenkostüm von, nennen wir es "diversen Einflussfaktoren", teilweise bis zum Einreißen und Zerreißen strapaziert. Da kommt schnell mal die Frage nach dem Sinn auf. Oder: Ist es das wert, sich die Haxen zu brechen, nur um ein paar Schritte voran zu kommen?

"Es wird besser. Es wird mit der Zeit besser", wurde mir in Aussicht gestellt. Bis dahin heißt es kämpfen und die Zähne zusammen beißen und darauf hoffen, dass der "Akku" an Lebensenergie hält bzw. sich schnell genug wieder aufladen lässt.

Na dann... Ran an die Buletten.

Hoffentlich gibt's 'ne nette Beilage dazu.

Kommentare:

  1. Schön wieder etwas von dir zu lesen.
    "alles wird gut "ist ja der Satz den ich am meisten hasse,weil es in dem moment nicht hilft.
    Aber ich finde den Spruch gut , kurz bevor die Sonne aufgeht ist es am dunkelsten.
    fühl dich gedrückt.
    lg carlinda

    AntwortenLöschen
  2. Freu mich auch sehr, dich wieder zu lesen Carli, vielen Dank ♥ ♥ :-* *zurück drück*

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich, dass du wieder da bist ...

    Lieber Gruss
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Danke Anne, freut mich auch sehr, euch wieder lesen zu können!
    Liebe Gruesse,
    Schneeweiss

    AntwortenLöschen
  5. Schön das Du wieder da bist, ich hab mir schon Sorgen gemacht :-*

    AntwortenLöschen
  6. danke Goldi :-* wollte keine Sorgen bereiten, aber ist echt schön, euch wieder zu lesen!

    AntwortenLöschen
  7. Sorgen machen ist mein Problem, also mach Dir keinen Kopp ;)

    AntwortenLöschen