Montag, 10. April 2017

Tell me more, tell me more... Uff

Meine Zimmernachbarin ist heute früh entlassen worden und um elf war schon eine Neue da. Nix mit Ruhe.

Auf meine Frage, ob sie gut angekommen sei, antwortet sie, sie sei wegen Selbstgefährdung da. Sie sagt es in so einem komischen friedlichen Ton. Aha. Steht auf meiner Stirn neuerdings eigentlich, dass ich mehr hören will? Ein Hallo, etwas hilfloser Smalltalk, und schon hab ich die Lebensgeschichte an der Backe. Und das sind hier keine Peanuts.

Sie endet damit, dass sie gar nicht hier sein und nie wieder kommen will. Alles klar. Sie hat schmutzige Socken und müffelt nach Schweiß.

Hätte nix dagegen, wenn sie bald wieder geht. Aber dann steht eh schon wieder die Nächste auf der Matte :-(

Suche "Mitbewohnerin", ruhig, nicht gesprächig und mit einwandfreier Körperhygiene.

Bewerbungen an die Eremitin@Krisenstation.Ich willmeineRuheHimmelsapperlottnochmal.de

Kommentare:

  1. Oh man, ich wünsch Dir eine Eremitin mit gutem Duft und Ruhe - ohmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm ;) drück dich

    AntwortenLöschen
  2. in der klinik hat mich die mitteilungsfreude meiner mitinsassen auch derbest genervt. vor allem, weil ich so ne super ratgebertante bin. ich hör mir den quark dann nämlich in der tat an, überlege lösungen und bespreche die dann mit den leuten. ich bin ja sehr kreativ, außer bei meinen eigenen prblemen. ;) einer sagte mir irgendwann, die gespräche mit mir brächten ihm mehr als die ganze "therapie". ich dachte damals kurzzeitig ganz naiv, hui, ich habe mal freunde gefunden! die verstehen mich und nehmen mich ernst! aber das war ein trugschluss. es ging nur drum, sich auszulabern, weil sonst kein arzt zugehört hat. so kann man als klinikbetreiber natürlich super die krankenkassen abkassieren, ohne einen finger krumm zu machen und ohne groß personal zu verbraten. ;)
    hoffe, in deiner klinik ist das besser. wie lange bist du da denn schon? bringt dir das was?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Erfahrungen zur Mitteilungsfreudigkeit der Mitinsassen :-)
      Ich bin jetzt vier Wochen da.. Es ist bislang kein "Wunder" passiert, aber wenigstens hab' ich etwas mehr Antrieb... Jetzt mal schauen, wie das läuft mit dem inneren Auf und Ab :-( ob das noch stabiler wird oder oder...

      Löschen