Donnerstag, 22. Februar 2018

Instagram(wars)- Runde 2

Ihr merkt, ich häng' immer noch dran.
So langsam kehr' ich in meine schweigende Form zurück und hab' aufgehört, Herzchen zu verteilen. Außer ich stolper mal über etwas, was ich so richtig richtig super duper finde.

Nein, ich bin ganz zufrieden. Ich zeichne und bastle jetzt wieder öfter. Äh, oder wie nennt man das heutzutage. Ich bin am "Content kreieren". Ha ha. Und schlaf' zur Zeit irgendwie kaum noch. Nicht vor lauter Basteln, sondern weil ich innerlich so gar nicht zur Ruhe komme. Mein Psychiater ist ja zum Jahresende hin in Rente gegangen. Ich brauch wieder die Quetiapin zum Einschlafen. Mehrere fast durchwachte Nächte, das zerrt. Nur leider hat der einzige Psychiater im weiteren Umkreis erst wieder Termine ab Juni. Er muss ja jetzt noch mehr Patienten abfangen. Also, dann tiger' ich mal zum Hausarzt. Von dem ich vor zwei Jahren davon gelaufen bin, weil er diese Psychosache irgendwie nicht drauf hatte. Das Rezept kann ich um 16 Uhr abholen. Na ja, immerhin.

Ich hoffe auf Schlaf, dringend benötigten Schlaf.

Meine private kleine Instagram"schlacht":
Ich freu mich, dass immer mal wieder Follower dazu kommen. Nach etwas mehr als einer Woche wären es 53 gewesen (ich weiß, es ist immer wieder grausig, nur von diesen Zahlen zu sprechen.. Menschen auf Zahlen zu reduzieren. Und IG-Follower lassen sich auch zahlenmäßig gar nicht mit der Bloggerwelt vergleichen. Ich hab' das Gefühl, bei IG zählt nur Masse.), aber sieben sind wieder abgesprungen. Und es sind mehrere Anbieter unter den Folgern, die eigentlich nur für ihre "art sharing pages" werben möchten und zwei "Werbedienste", die gratis Follower versprechen. Und der ein oder andere Shop hat sich auch in meine Liste gehängt. Allerdings auch andere Hobbykünstler und Bastler. Das find' ich ganz schön. 

Mein Highlight war, dass eine von den "Großen" etwas von mir gelikt hat. Das hat mich echt gefreut. Wird schon ernst gemeint und kein versehentliches Ausrutschen auf dem Like-Button gewesen sein.

Ein Künstler, dem ich ganz zu Anfang zurück gefolgt bin und der mich kurz darauf entfolgt hatte- und den ich dann "dankend" ebenfalls wieder entfolgt hatte- hat mich wieder abonniert. Ha ha. Ne, sorry Alter, der Zug ist abgefahren. 

Mein Fazit nach einer Woche irgendwas:
Ich bastle und zeichne wieder mehr. Das Kreative tut mir (psychisch) gut.
Das ganze Drumherum ist irgendwie irre. 
Sagte die Irre. Und es hilft auch nicht beim Abschalten.
Meine Lieblingsserien sind da effektiver.

Oh, ich seh' gerade, ich hab' einen Kommentar gekriegt. Ach 'ne. Is' Werbung. "Hey, toller Kanal, besuch doch mal unseren YouTube-Channel und sag uns, was du davon hälst."

Glaub' das reicht für heute. Zu mit der App...

Liebe Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen