Montag, 21. November 2016

Halt die Schnauze, Telefon

Am Freitag rief ich die Reha-Einrichtung zurück. Freute mich, dass das alles geklappt hatte, sich eine Perspektive auftat nach all dem Ämterstress.
"Schön, dass Sie kommen", sagt der Mitarbeiter.
Wenigstens werde ich nett empfangen.
"Ich hab' den Bescheid noch nicht bekommen, soll ich mich melden, wenn ich Post gekriegt habe?"
"So machen Sie es, Frau Schneeweiß. Eigentlich müssten Sie diese Woche noch Bescheid bekommen. Bis dann."

Samstag. Ich hör' im Gang das Telefon klingen. Darth Vaders Imperial March. Ich zucke zusammen.
Nachricht auf der Box:

"Hallo Fr. Schneeweiß... Bla bla... Bitte melden Sie sich, damit wir einen Aufnahmetermin machen können."

Hab' doch offiziell noch gar keine Post bekommen... Wie schnell das jetzt geht. Gefühlsachterbahn. Gespräche mit dem Freund. "Ja, noch vor Weihnachten?"- sieht so aus.
Ich weiß nicht, wie lange ich Zeit habe, die Maßnahme anzutreten. Fange an, im Internet herum zu suchen.

Sonntag. Der Imperial March dudelt im Flur. Es ist wieder die Einrichtung. Die sind am Wochenende auch da, aber muss das jetzt sein? Ich möchte erst noch am Montag mit der Tagesklinik sprechen...

Nachricht: "Bitte melden Sie sich wegen des Aufnahmetermins."
Ja, aber nicht vor Montag... Himmelherrgott, wir haben Wochenende... Hab' noch nicht mal die Anspannung von der Woche "runterreguliert" und schon kommt die nächste Schippe oben drauf.

Montagmorgen, 08:10 Uhr. Laufe gerade mit dem Handy ins Bad, als es wieder runter geht. Puls auf 180. "Ja?"- "Hallo Fr. Schneeweiß, bla bla, Aufnahmetermin."
Boah... "Können Sie morgen gleich kommen?"- WAS?? Morgen?? "Äh... Muss ich erst abklären."
Mir schwirrt der Kopf, meine Hände zittern.
Überwinde mich schließlich zu einem erneuten Rückruf. Das ist noch nicht so dolle gelaufen mit der mühsam eingeübten Selbstbestimmung.

"Also, ich bräuchte noch ein bisschen Zeit. Entlassung aus der Tagesklinik, Haustiere unterbringen, packen..."

"Ja, ist kein Problem, dann kommen Sie halt nächsten Montag."

Wie viel Spielraum hab' ich nochmal zur Verfügung, bis wann die Maßnahme angetreten werden muss??

Auf der Fahrt zur Klinik nehm' ich versehentlich einem LKW die Vorfahrt, der hupend gerade noch ausscheren kann.

In der Klinik laufen mir die Tränen. Ich sage zur Krankenschwester: "Ich hab' Sie alle so ins Herz geschlossen. Das ist voll komisch, jetzt sofort die Zelte abzubrechen."

Von der Therapie fang' ich gar nicht erst an... Da geht "thementechnisch" gerade eh die Post ab.

"Sie sind ja ein Herzblatt", sagt sie mit warmer Stimme.
Oh. Das hör' ich auch nicht so oft.
"Die Einrichtung hat vorhin bei uns angerufen und gefragt, wie viel Zeit Sie noch brauchen, das müssen wir noch planen."

Langsam fühl' ich mich von denen verfolgt- oder werd' ich einfach nur paranoid?

Kommentare:

  1. Also ich wäre genervt, und hätte mich tot gestellt.
    Würde mich freuen wenn du mich in deinen blogroll aufnehmen würdest.
    lg carlinda

    AntwortenLöschen
  2. O-ha, Darth Vader klingelt bei mir nur, wenn die Firma und Kollegen anrufen. Da weiß ich gleich, was die Uhr geschlagen hat.
    Ich denk an dich und wünsche dir alles Gute. Das schaffst du schon, wir sind gedanklich bei dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D bei mir klingelt Vader immer, muss das mal zuordnen...
      Danke :-*

      Löschen